Toyota J9 Rückkehr in Hamburg

Am 10. Dezember kam unser treuer Toyota J9 nach langer Reise, von der Mongloei über China, per Container mit dem Schiff in Hamburg an. Die Rückfahrt nach Salzburg führte über Augsburg, wo er über Nacht eine dünne Schneemütze bekam. Wir sind noch immer von der Zuverlässigkeit und den Einsatzmöglichkeiten des Toyotas beeindruckt. Die Belastungen in der Mongolei, sowie der lange […]

Weiterlesen

Mongolei 2010: Heimreise

Um 4:30h ein unangenehmes Geräusch – der Wecker. Nun ist es soweit und wir müssen nach diesen drei Wochen wieder zurück, nach Österreich, unserer Arbeit, unserem Alltag… Pünktlichst um 5:30h treffen wir am Flughafen ein. Ein unfreundlicher Kontrolleur läßt uns nicht bis zu den Check-In Schaltern vor. Warum? Was ist los? Er beantwortet unsere Fragen nicht. Wir bemerken, dass erst die früheren Flüge […]

Weiterlesen

Mongolei 2010: Ulaanbaatar

Unser letzter Tag in der Mongolei. Morgens fahren wir nochmal in die Stadt, zuerst zum Seven Summit Shop um uns die verschlissene Übersichtskarte nochmals zu besorgen, anschließend in den State Department Store. Dort versuchen wir ein paar Souvenirs zu finden. Wir kaufen schließlich ein wirklich schönes, antikes Bild. Im Department Store erhält man für derlei antike Gegenstände auch den am Zoll notwendigen […]

Weiterlesen

Mongolei 2010: Ulaanbaatar: Schwarzmarkt „Naran Tuul Zakh“

Den Vormittag beginnen wir gemütlich bei einem langen Frühstück und gehen dann fast nahtlos über zum Mittagessen. Am Nachmittag marschieren wir zum „Naran Tuul Zakh“ dem Schwarzmarkt in Ulaanbaatar. Der Markt ist groß, die Orientierung fällt schwer. Angeboten wird alles, Nahrungsmittel, Schmuck, Schuhe, Gewand, Haushaltswaren, Jurten, Haustiere, …. Der Besuch ist etwas anstrengend, viele Leute drängen sich in den engen Gängen. Aus reiner Blödheit […]

Weiterlesen

Mongolei 2010: Orhon gol – Ulaanbaatar

Den Vormittag verbringen wir mit den so wahnsinnig netten Leuten, wir werden in mongolische Tracht gesteckt und sehen wie der getrocknete Käse zubereitet, und ein Pferd zugeritten wird.                           Nach diesen Erlebnissen und den nur noch ca. 200Km Asphaltstrasse bis Ulaan Bataar beschließen wir früher als ursprünglich geplant wieder zu Sybille ins Oasis Guesthouse zurückzukehren. Wir […]

Weiterlesen

Mongolei 2010: Amarbayasgalant – Sant – Orhon gol (Orkhon Fluß)

Nach der Nacht an unserem nicht wohlriechenden Plätzchen hoffen wir nun darauf, dass sich unser gestriger erster Eindruck vom Amarbayasgalant Kloster nicht bestätigen würde und fahren die paar Kilometer dorthin. Überall parken Autos. Wir betreten das Kloster auf gut Glück, Schilder gibt es keine – das ist für Mitteleuropäer einfach ungewohnt. Alle Tore sind offen, kein Eintritt ist zu bezahlen, keine Informationen für Besucher. […]

Weiterlesen

Mongolei 2010: Erdenet – Jargalant – Baruunburen – Amarbayasgalant

Wir folgen der Einladung vom Vortag und pünktlich um 10h stehen wir vor dem Haus der Familie, welche uns eingeladen hat. Es ist ein Plattenbau wie er hier üblich ist und wir staunen nicht schlecht als wir erfahren, dass zwei Erwachsene und 6 Kinder in den max. 50m² wohnen. Dennoch, sie besitzen 3 Digitalkameras und sind für 20$ pro Monat ans […]

Weiterlesen

Mongolei 2010: Erdenebulgan – Tarialan – Hutag Ondor – Bulgan – Erdenet

Ein kalter Morgen, wir trinken einen schnellen Kaffee und fahren los. Dichter Nebel erwartet uns im Tal, der Anblick ist faszinierend. Im Nebel angekommen wird dafür die Orientierung plötzlich spannend. Viele Spuren führen durchs Land, die meisten sind Feldwege zu den Feldern. Plötzlich tauchen im Nebel Häuser auf, erst nach und nach stellt sich auf Grund des Nebels heraus, dass wir bereits in Erdenebulgan […]

Weiterlesen
1 2 3